Thema: Über Möglichkeiten und Grenzen des „Gerademachens“ in verschiedenen Altersgruppen aus zahnärztlicher Sicht

Abstract:

i-riedel

Referent:
Ines Riedel

Während es uns bei Kindern und jungen Erwachsenen sehr oft gelingt, myofunktionelle Störungen positiv zu beeinflussen, so verändern sich die Chancen im mittleren bzw. höheren Lebensalter doch gewaltig.

Was machen wir mit den „Nichtkorrigierbaren“?

Anhand von Fällen aus dem Praxisalltag werden Fälle vorgestellt, die nur interdisziplinär und in enger Zusammenarbeit mit dem zahntechnischen Labor zur Verbesserung der Lebensqualität der entsprechenden Patienten führen.

zurück zur Tagungsübersicht!