Thema: Pilot Studie: K7 vs Sicat JMT

Abstract:

(Warmup für Vortrag auf der intern. ICCMO Tagung in Argentinien)

Klassischer analoger Weg:

  • Abdrucknahme und Modelle aus Gips
  • Nach TENS und K7 wurde ein Registrat in neuromuskulärer Position genommen und in unserem Eigenlabor eine Myozentrische Schiene hergestellt

Referenten:
Gertrud und Steffen Fabel

Digitaler Weg:
Vor Behandlung wurde ein DVT sowie ein optischer Scan der Kiefer (Cerec Ortho) genommen.
Bewegungsaufzeichnungen mit dem SICAT Jaw Motion Tracker, wurden anschließend in der Sicat Funktionsoftware mit dem DVT, Ortho-Scan und myozentrischen Registrat gematcht. Die Herstellung der Schiene erfolgt nach upload durch Sicat Optimotion

Evaluierung der Schienen:
Messung der Gelenkposition und Beziehung von Ober- und Unterkiefer mit K7 und JMT System und Beurteilung des Tragekomforts sowie der Wirkung beider Schienen.